GDH Logo Gerd Döben-Henisch | Projekte

Verschiedene Projekte von Gerd Döben-Henisch


Projekte


Die Liste der hier aufgeführten Prjekte ist ein winziger Ausschnitt mit Fokus auf solche Projeke, die keine vorgegebene Deadline und kein vorgegebens Ergebnisziel hatten (Zu letzterem hatte ich im Kontext der Hochschule und im Umfeld mehr als 100 Projekte gehabt (meistens multidisziplinär)). Die Projekte hier waren bzw. sind eher 'Explorationsprojekte', bestimmte Fragen, Themen 'zu erkunden'. Manche davon sind mittlerweile eingestellt, andere sind 'noch am Leben', einzelne beginnen gerade zu leben...

Ein neues, spannendes Projekt, das seit Juli 2018 gerade erst anläuft, ist das Projekt 'Komunale Planung als E-Gaming', das ich in der FRA-UAS zusammen mit anderen gestartet habe. Näheres dort auf der Webseite. Das Projekt 'Philosophy-in-Concert' ging hervor aus jahrelangen Sound-Experimenten -- viele hundert Experimente -- unter dem cagentArtist Label. Nach einigen öffentlichen Auftritten zusammen mit dem Künstler acrylnimbus pausiert das Philosophy-in-Concert Projekt zur Zeit. Ideen sind da, aber es fehlte die Zeit, sie so umzusetzen, wie angedacht. Ein sehr intensives Projekt war von 2003 - 2009 das 'OKSIMO-Projekt', das aus dem 'PlanetEarthSimulator-Projekt' hervorgegangen war. Obwohl die Idee immer noch attraktiv ist musste das Projekt wegen Ressourcengrenzen eingestellt werden. Möglicheweise lebt es im Rahmen des neuen Projektes 'Kommunale Planung als E-Gaming' indirekt wieder auf. Sehr lebendig, wenngleich von ganz anderer Natur ist die 'Chrima Kulturscheune', ein Freundeskreis. Trotz mancher Wandlungen geht das Projekt bis heute weiter. Allerdings habe ich die öffentliche Berichterstattung eingestellt. Von ganz anderem Charakter ist meine Mitgliedschaft bei 'Bündnis 90/Die Grünen'. Bislang eher passiv, prüfe ich gerade, ob ich in Zukunft da mehr machen kann. Die 'Geburt des Zeichens' war ein spannendes Projekt vor vielen Jahren. Findet zur Zeit --ein wenig-- seine Fortsetzung in meinem cognitiveagent.org Blog.